Tag 5 – Waldmeister!

So, lange her, dass ich die letzte Etappe gelaufen bin. Eigentlich zu lange. Aber der Aufenthalt in der ersten Reihe beim Deichkind-Konzert beim OpenFlair letztes Wochenende hatte leider ein paar blaue Flecken an meinem Bauch und Brustkorb hinterlassen, die mich bei jedem schnelleren Schritt an dieses geile Wochenende erinnerten.

Aber gut, jetzt kommt erstmal nichts mehr, das mich über mehrere Tage vom Laufen abhalten wird. Also gleich wieder die Schuhe an und los geht’s!

Apropos Schuhe: Ich habe mir endlich mal ein neues Paar gegönnt. So mit Beratung im Sportgeschäft und so. Und siehe da: Obwohl ich sonst bei Schuhen blind auf Adidas vertrauen kann, ist es bei Laufschuhen wohl doch anders. Entweder sind sie zu schmal oder haben eine extrem unangenehme Sohle. Am Ende sind es ein Paar Nike Predator für 119,95€ 84,95€ geworden. Dazu noch ein Trinkflaschen-Halter mit Taschen für meinen Autoschlüssel (jetzt muss ich den endlich nicht mehr auf dem Reifen verstecken) und eine Windjacke – um eine Ausrede weniger zu haben.

IMAG0765

Nun aber zum Lauf: Beim Zombies-Run bin ich nun in Woche 2 angekommen. Also eine neue Übung. Zu Beginn kommen doch erst die gewohnten 10 Minuten frei laufen. Vermutlich von dem guten Gefühl in den neuen Schuhen angestachelt, entscheide ich mich spontan von der asphaltierten Strecke abzuweichen und durch den Wald zu laufen.

Anfangs war das auch keine schlechte Idee; der Weg war angenehm zu laufen, die Schuhe haben die Steine gut ausgeglichen, zu steil wurde es auch nicht und landschaftlich war die renaturierte Möhne auf jeden Fall interessanter als die Bundesstraße. Ich habe sogar zwischendurch mal kurz gestoppt um ein paar Bilder zu schießen.

Allerdings habe ich dann irgendwann wohl einfach vergessen umzudrehen. Auch der zugewachsene Weg konnte mich zunächst nicht abhalten.

IMAG0758

Als dieser dann allerdings fast nur noch aus hohem Gras und Fützen bestand, entschied ich mich doch für einen kurzen Querfeldein-Lauf abseits des Weges zurück zum Schotterweg.

IMAG0761 IMAG0759

Inzwischen waren die 10 Minuten nämlich um und ich durfte 5 x erst 1 Minute rennen, dann 5 „Heel Lifts“ und anschließend 1 Minute gehen. Die letzten 2 Durchgänge durfte ich daher mitten im Wald durchführen. Hat auch so seinen Reiz. ;-)

IMAG0762

Leider passte so aber dann der ganze Zeitplan nicht mehr und ich hatte am Ende der abschließenden 10 Minuten frei laufen gerade einmal die Hälfte des Hinwegs geschafft. So konnte ich aber wenigstens noch ein paar Fotos machen.

Die Zahlen: 4,14km in 35 Minuten (Den Rest des Rückwegs habe ich heute nicht gewertet und lieber langsam gehend verbracht)

IMAG0770

Zur Übersicht: https://www.zombiesrungame.com/c2h5oh/5k/2128456/

[Tag 1 – Lauf Forrest, lauf!]
[Tag 2 – Schluss mit planlos!]
[Tag 3 – Mimimi]
[Tag 4 – Zwischensprint]

Advertisements
Schlagwörter: ,

2 Trackbacks to “Tag 5 – Waldmeister!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: