Archive for August, 2012

12. August 2012

Was mein Sandwichmaker alles kann, Folge 10

Huch! Schon Folge 10, da muss mal was besonderes her: Lasagne(taschen)

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Garzeit: 10+2+9=21 Minuten
Sauereifaktor: 3/10

Heute wird es ein wenig komplizierter, denn diesmal muss ich in 3 Etappen arbeiten:

  1. Da ich nicht damit rechne, dass die Lasagne lange genug im Sandwichmaker sein wird um die Platten weich zu kochen, habe ich mich dazu entschieden, diese vorzukochen. Um etwas Zeit zu sparen, mache ich dies in einem Topf. Allerdings habe ich mir ja mal die Grundregel aufgestellt, dass alles im Sandwichmaker machbar sein muss. Daher zeige ich nur, dass es im Prinzip funktioniert. Und ganz nebenbei zeige ich so auch, dass man im Sandwichmaker Nudeln kochen kann.
  2. Das Hackfleisch muss gebraten werden. Auch hier werde ich nur einen Teil im Sandwichmaker machen und den Rest in der Pfanne braten.
  3. Zum Schluss wird dann endlich die Lasagne zubereitet.

Ich habe ein ziemlich einfaches Rezept gewählt: einfach Hackfleisch, Tomatensoße, Käse und natürlich Lasagneplatten. Außerdem eine Zwiebel, Salz, Pfeffer, eine Knoblauchzehe und für die Schärfe (ich mag es scharf) eine Habanero.

Mit den vorgekochten Lasagneplatten kann man nun wunderbar die Schichten aufbauen.

Um mir etwas etwas Sauerei zu ersparen, mache ich anstatt einer überbackenen Lasagne Lasagnetaschen. Durch die Form des Sandwichmakers lässt sich das sehr gut machen. :) Und es zahlt sich aus: nur etwas Käse bleibt im Gerät zurück.

Zum Schluss kann ich sagen, dass es sehr gut geschmeckt hat. Es gibt schlechtere Hobbys. ;)

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: