Zum Stand meiner Diät und meines Sandwichmakers

Ja, ich gebe zu, nach Ablauf der Kohlsuppendiät habe ich die ganze Diät-Sache schleifen lassen. Beim Grillen an Tag 1 nach der Kohlsuppe habe ich zwar noch auf Hühnerbrust und Gemüse am Spieß gesetzt (vom Spieß schmeckt alles besser!), aber schon am Tag darauf war ich wieder vom alten Trott gepackt und habe zum Abendessen Nudeln gegessen.

Mein Rad habe ich auch nur für 2 Kurzstrecken aus dem Keller geholt. So viel zum guten Vorsatz mindestens alle 2 Tage mindestens eine Stunde zu fahren.

Heute habe ich das aber wieder geändert. Zum Mittag gab’s Gemüse-Suppe und mein Rad wurde auch wieder ordentlich bewegt. Als Abendessen habe ich noch eine Schlangengurke da, die ich wohl zu Salat verarbeiten werde.

Damit die Pfunde und der Fettgehalt weiterhin fallen, muss meine Ernährung gesünder und ich aktiver werden. Hat bei meinem Bruder auch schon super geklappt. Und netter weise hat er mir auch eine nette Seite empfohlen, auf der viele Tipps zu lesen sind. Zu finden ist dies auf der Homepage von Walter Kraushaar, einem echt genialen Gitarrenbauern. Sein Krawallsalat-Rezept kenne ich ja schon. Nomnomnom!

Was meinen Sandwichmaker angeht, so muss ich mal schauen, ob ich hin und wieder ein geeignetes Rezept finde. Schließlich sollte es sich nicht mit der Essensumstellung in die Quere kommen.

Ein Rezept hatte ich ja schon mal getestet, jetzt hoffe ich, dass mir noch mehr dazu einfällt.

Währenddessen wurde ich auf ein paar billige Nachmacher aufmerksam gemacht. Bei Kabel Eins gibt eine neue Sendung namens „Kochen mit Knall“ und in einer der ersten Episoden nutzen die tatsächlich einen Sandwichmaker! Ich wage mal zu behaupten, dass dies ursprünglich meine Idee war und diese Sendung nur ein Plagiat ist. Das erklärt jetzt auch, warum in meiner Statistik in den letzten Wochen immer wieder „Fleisch im Sandwichmaker“ oder ähnlich aufgetaucht ist. Da hat wohl wer recherchiert. Also, lieber Kabel Eins-Mitarbeiter: Ein kleines Dankeschön wäre echt nett gewesen. Und Quellenangaben tun niemandem weh!

Nun noch was zum angucken:

Mein aktueller Stand:

80.5kg, 25.7% Fett

80.5kg, 25.7% Fett

Und meine Radtour heute:

Zur Belohnung habe ich mir vorhin ein Eis und 2 Flaschen alkoholfreies [sic!] Weizen gegönnt. Eine Flasche ist schon weg. :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: