Google Maps verursacht Beinahe-Krieg

Wie geil ist das denn? Da marschiert ein nicaraguanischer Militärkommandant einfach man in Costa Rica ein, weil laut Google Maps die Grenze anders verläuft.

http://www.oe24.at/digital/Beinahe-Krieg-wegen-Fehler-auf-Google-Maps/6427958

Wird demnächst  Google Maps verboten, weil es kriegerische Handlungen verursachen kann? Frau vdL., beschützen Sie bitte das arme deutsche Volk vor dieser höchst kriminellen Seite und platzieren Sie ein großes rotes Stoppschild, bevor noch jemand auf die Idee kommt in Österreich oder Holland einzumarschieren. ;)

Advertisements
Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: